Gas-Fahrzeuge

Beratungsmobil des Energie- und Umweltzentrums
Erdgas-Fahrzeug der Stadtwerke

Fahren mit Autogas- und Erdgasfahrzeugen

Die Preise für Benzin und Diesel steigen und viele Autofahrer suchen nach günstigen Alternativen mobil zu bleiben. Dabei bietet sich der Umstieg auf ein gasbetriebenes Fahrzeug an. Eine Kilometerleistung von mindestens 20.000 km im Jahr sollte allerdings erreicht werden, damit sich die Anschaffung eines solchen Fahrzeuges amortisiert.

Denn in der Anschaffung sind diese Autos zunächst teurer: Sie kosten bei Neukauf in etwa 1500 bis 4000 Euro mehr als herkömmliche Modelle. Für die Umrüstung eines Fahrzeugs fallen Kosten in Höhe von 3500 – 4500 Euro an.

Bei den Kraftstoffkosten kann dagegen erheblich gespart werden: Bis zum Jahr 2018 ist ein reduzierter Mineralölsteuersatz auf Erdgas garantiert. Der Einspareffekt bei Erdgas, im Vergleich zum Benziner, lässt sich mit dem Slogan „Tanken für die Hälfte“ kurz beschreiben. Gegenüber einem Dieselfahrzeug liegen die Kraftstoffkosten um rund 30% niedriger. Schließlich ist das Erdgas-Fahrzeug aufgrund seiner günstigen schadstoffseitigen Einstufung auch in der Kfz-Steuer begünstigt. Hier ist der Einspareffekt im Vergleich zu Dieselfahrzeugen am höchsten und kann bei über 50% liegen.  

Zum Sicherheitsaspekt bei Erdgasfahrzeugen ist zu sagen: Von den Erdgastanks geht keine erhöhte Gefahr aus. Sicherheitsventile sorgen bei einem Crash für ein gezieltes Abblasen oder bei Hitzeeinwirkung für ein kontrolliertes Abbrennen des Erdgases und verhindern damit die Gefahr einer Explosion.

Die Stadtwerke Lemgo haben inzwischen einen Teil der eigenen Fahrzeugflotte auf Erdgasantrieb bzw. Autogasantrieb umgestellt. Dabei spielt auch eine große Rolle, dass der Nutzen für die Umwelt ganz eindeutig ist: Der Schadstoffausstoß ist im Vergleich zu Diesel und Benzinfahrzeugen um bis zu 80 Prozent niedriger. Schwefeldioxid und Rußpartikel können ganz vermieden werden. Aufgrund der ruhigeren Verbrennung des Erdgases laufen die Motoren zudem besonders leise. Und Erdgas muss auch nicht erst mit Tanklastzügen bei den Tankstellen angeliefert werden, sondern erreicht diese direkt über die Leitungswege der Energieversorger.

Detaillierte Infos zu Fahrzeugen, einen Wirtschaftlichkeitsrechner und viele Infos mehr zum Thema finden sich unter www.erdgasfahrzeuge.de, unter www.gibgas.de oder im direkten Beratungsgespräch bei den Stadtwerken Lemgo.

Fast alle PKW mit Benzinmotor können zu überschaubaren Kosten auf Autogas oder auf Erdgas umgerüstet werden! Sprechen Sie Ihren KFZ-Betrieb darauf an.

Die Stadtwerke Lemgo fördern in bestimmtem Maße die Betankung von neu angeschafften und umgerüsteten Erdgas- und Autogasfahrzeugen. Informationen finden Sie unter https://www.stadtwerke-lemgo.de/privatkundenbereich/gas/autogas/

Adresse

Alte Hansestadt Lemgo
Der Bürgermeister
Stadtplanung
32657 Lemgo

Impressum | Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Kontakt

Frau Berit Weber (Stadtplanung)
E-Mail: b.weber©lemgo.de
Telefon: 05261  213-325

Herr Holger Strate (Gebäudewirtschaft)
E-Mail: h.strate©lemgo.de
Telefon: 05261 213–314

Herr Dieter Sonnenburg (Jugend und Schule)
E-Mail: d.sonnenburg©lemgo.de
Telefon: 05261 213-270

Adressen und Telefonnummern
Bildungseinrichtungen in Lemgo

euz Lemgo

Frau Dipl.-Ing. Kristine Wendrich
Energieberaterin, Sachverständige Schall- und Wärmeschutz

Frau Betriebswirtin IHK Christa Kuhlenhölter
Energieberaterin

Herr Dipl.-Ing. Andreas Schmid
Energieberater, Sachverständiger Schall- und Wärmeschutz
Fachbereichsleiter

E-Mail: info©euz-lemgo.de
Telefon: 05261 - 56 56